Menü

  Neue Marienberger Str. 189, 09405 Zschopau

  Mo-Fr: 9:00-12:00, 13:00-18:00 Uhr, Sa: 09:00 - 12:00 Uhr

Nach einem Jahr Abstinenz kehrt der dreifache Deutsche Enduro Meister Eddi Hübner wieder zum Team Sturm zurück, mit dem er zwei seiner drei Titel gewann.

„Rund um Zschopau“ ist nicht nur das Saison-Highlight schlechthin, sondern auch für das Team Sturm ein absolutes Heimspiel. Das Fahrerlager befindet sich auf dem MZZ-Areal unmittelbar vor der Ladentür des Zschopauer KTM- und Husqvarna-Vertragshändlers. „Mehr Nähe geht nicht“, schmunzelt der Inhaber und Teamchef Harald Sturm, angesichts des hektischen Treibens verschmitzt. Mehr Fahrer gehen auch nicht – insgesamt wurden 69 Fahrer, genau ein Fünftel des gesamten RuZ-Starterfeldes, von gut zwei Dutzend Team-Mitgliedern betreut.

5. DEM-Lauf in Tucheim – Bereits am Vortag ging es schon recht hitzig zur Sache - und das gleich im doppelten Sinn! Zum einen waren daran die Temperaturen und die lang anhaltende Dürre schuld, so dass im gesamten Tucheimer Gebiet die Waldbrandstufe fünf ausgerufen wurde. Folglich gab es ein behördliches Verbot zum Befahren der zweiten Sonderprüfung sowie weiten Teilen der Etappe.

6. DEM-Lauf in Streitberg – Bilderbuch-Enduro in der fränkischen Schweiz, das gibt es immer nur alle zwei Jahre. Auch bei der diesjährigen Auflage ließ der Veranstalter keine Wünsche offen. Drei überaus abwechslungsreiche Sonderprüfungen, dazu eine schöne Streckenführung durch malerische Landschaften zauberte so ziemlich jedem Teilnehmer ein breites Grinsen ins Gesicht.

Die Team-Sturm-Fahrerin erlebte im französischen Cahors, knapp 100 km nördlich von Toulouse, beim Finale der diesjährigen Enduro-Weltmeisterschaft ihren bisherigen Karriere-Höhepunkt!