T01

Lange und erfolgreiche Tradition
Als 1999 das Team Sturm aus Zschopau mit einer eigenen Mannschaft in die Deutsche Enduro Meisterschaft einstieg, konnte noch niemand im Geringsten erahnen, was für eine Erfolgsgeschichte damals ihren Anfang nahm. Teamchef Harald Sturm etablierte, mit Hilfe seiner vielen ehrenamtlichen Helfer, Partner und Sponsoren, über die Jahre ein erstklassiges Enduro-Team in der Szene, welches zu den besten Adressen Deutschlands gehört. Hauptaugenmerk wurde zudem immer mit auf den Nachwuchs gelegt, spätere Deutsche Enduro-Meister verdienten sich im Sturm-Team ihre ersten Sporen. Die Liste der Erfolge ist entsprechend lang. Neben unzähligen Titelgewinnen verschiedener Fahrer im Deutschen Enduro-Pokal sind vor allem die errungenen Titel in der Deutschen Enduro-Meisterschaft herausragend. Allen voran Marcus Kehr mit sieben DEM- und fünf Championats-Erfolgen. Hinzu kommen die gewonnenen Meisterschaften durch Dirk Peter, Ralf Scheidhauer und Edward Hübner. Mit Bert Meyer, Marco Neubert, Nick Emmrich, Jörg Haustein und Stefan Geyer starteten weitere Top-Fahrer im Team, welche die DEM mehrfach unter den Top Drei abschlossen.

Schlagkräftig in die neue Saison
2016 betreut das Team Sturm rekordverdächtige 39 Fahrer in der Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft sowie in deren angegliederten Pokal- und Cup-Klassen. Hinzu kommen mit Otto Freund und Kai Fröhner noch zwei weitere Fahrer, welche sich ganz speziell dem Extrem-Enduro-Sport sowie dem Motorrad-Biathlon verschrieben haben.

Prominente Neuzugänge
In diesem Jahr sind einige neue namhafte Fahrer zum Team Sturm dazu gestoßen. Allen voran Nachwuchs-Talent Tim Apolle. Der Thüringer holte zuletzt sensationell den dritten Rang in der SuperEnduro-Weltmeisterschaft, Klasse Junioren. Ein weiterer Neuzugang ist Maria Franke, Deutschlands derzeit schnellste Enduro-Fahrerin. Auch sie feierte jüngst einen Riesenerfolg, sie schloss den Damen-Weltcup auf Rang drei ab. In der DEM wird sie, wie Apolle, in der E1 an den Start gehen. Ebenfalls neu im Team ist der letztjährige E1-Vizemeister Daniel Hänel, welcher in dieser Saison erstmals in seiner Karriere auf eine Zweitakter setzt und in der E3 auf Punktejagd gehen wird.


Übersicht des kompletten „Team Sturm Zschopau“ Fahrer-Kaders 2016:

Internationale Deutsche Enduro Meisterschaft
Dirk Peter (E1)
Maik Schubert (E1)
Maria Franke (E1)
Tim Apolle (E1)
Martin Kradorf (E2)
Bruno Wächtler (E2)
Daniel Hänel (E3)
Gerrit Helbig (E3)
Kenny Lötzsch (E3)
Marko Siedel (E3)

DMSB Enduro-Junioren Meisterschaft
Maximilian Hoppe
Alexander Gehlert

DMSB Enduro-Cup
Toni Helmert (E1B)
Florian Pfefferkorn (E1B)
Daniel Weißbach (E1B)
Marcus Hänel (E1B)
Marco Hähnel (E1B)
Andre Hoppe (E2B)
Michael Martin (E2B)
Fabian Dick (E2B)
Peter Löbel (E2B)
Thomas Hut (E2B)
Phillip Beyer (E2B)
Merten Pohler (E3B)
Tobias Hauptlorenz (E3B)
Tino Bauer (E3B)
Chris Weber (E3B)
Michael Renner (E3B)
Etienne Ulbricht (E3B)
Martin Hentschel (E3B)
Oliver Otte (E3B)

DMSB Enduro-Jugend-Cup
Florian Görner
Tobias Opitz

DMSB Enduro-Senioren-Pokal
Jens Oestreich
Uwe Weber
Rene Uhle
Michael Arndt
Nico Franke
Bernd Henkel

Extrem-Enduro
Otto Freund

Motorrad-Biathlon
Kai Fröhner