Tim Apolle kämpfte sich wacker durch den Abend und steigerte sich von Lauf zu Lauf: Mit Platz 5, 4 und am Ende 3 reichte es zwar nicht für das Treppchen, aber in der WM-Wertung rutschte er auf den vierten Platz nach vorne!

Das Team von Harald Sturm hat noch einen Neuzugang zu verzeichnen: Tim Apolle wird für Team Sturm starten - allerdings bleibt er seiner Marke treu und fährt weiterhin auf Husqvarna.

Mit einer 111-jährigen Geschichte hat ein Unternehmen wie Husqvarna natürlich eine Menge an Traditionen zu wahren. Eine, in den letzten Jahren leider in Vergessenheit geratene, ist jene der Supermotos – die SM-Modelle der Schweden sind legendär. Mit der Übernahme durch KTM kehrt Husqvarna nun endlich wieder auf öffentliches Kurvengewirr zurück – mit der 701 Supermoto kann bereits ab nächstem Jahr gewütet werden!